Die Geschichte des Teddybären

Teddybären kennt man bereits seit dem Anfang des 20. Jahrhunderts, von wo an sie ihre einzigartige Erfolgsgeschichte antraten. Bis heute nicht eindeutig geklärt ist indes, wer den ersten Teddybären erfunden hat und wie dieser zu seiner ungeheuren Verbreitung kam. Unter Experten kursieren sowohl eine deutsche als auch eine amerikanische Version über die Entstehung des Teddybären. Da keiner zuverlässig sagen kann, welche dieser Versionen letztendlich stimmt, wollen wir Ihnen an dieser Stelle beide nicht vorenthalten.

Zunächst etwas Grundsätzliches zum Namen: Es gilt heute zumindest als zweifelsfrei erwiesen, dass der Teddybär seinen Namen vom amerikanischen Präsidenten Theodore Roosevelt erhielt, dessen Spitzname „Teddy“ war. Damit hat es sich jedoch auch schon mit den Gemeinsamkeiten zwischen der deutschen und der amerikanischen Legende.

Die amerikanische Legende besagt, dass der Präsident Theodore Roosevelt im Jahr 1902 zu einer Jagd in Mississippi eingeladen war und dort einen Bären abschießen sollte. Da die Veranstalter der Jagd jedoch keinen ausgewachsenen Bären fanden, banden sie kurzerhand ein Bärenbaby an einen Baum und boten dem Präsidenten an, dieses mit seinem Jagdgewehr abzuschießen. Roosevelt weigerte sich jedoch, das zu tun.

Teilgenommen an dieser Jagd hatte auch ein Karikaturist der Zeitung „Washington Post“, welcher den Vorfall in selbst gezeichneten Bildern festhielt und in die Zeitung brachte. Der vom Präsidenten verschonte Bär wurde fortan zu seinem Markenzeichen und tauchte immer wieder in Verbindung mit seinen Fotos auf. Die Verbindung von „Teddy“ und „Bär“ ergab sich nun daraus, dass ein Ladenbesitzer in New York eine Bärenfigur als Dekoration für sein Schaufenster bastelte und den Präsidenten schriftlich darum bat, diese Figur „Teddys Bear“ nennen zu dürfen. Der Präsident gestattete ihm das. Da die Bärenfigur insbesondere bei Kindern so gut ankam, fertigte der Ladenbesitzer weitere Exemplare an und vergab diese an die Kleinen. Die Erfolgsgeschichte des Teddybären war geboren.

Wem diese Entstehungsgeschichte des Teddybären nun zu unrealistisch anmutet, der wird vielleicht an der deutschen Version mehr Gefallen finden.

Sie hat ihren Ursprung in Giengen an der Brenz. Dort begann eine junge Frau namens Margarete Steiff, zunächst Nadelkissen und anderes Nähzubehör herzustellen. Ihr Neffe, Richard Steiff, brachte sie schließlich auf die Idee, ein Nadelkissen in Form eines Bären anzufertigen. Aus dieser Idee entstand schließlich eine kleine Bären-Plüschfigur, die nicht mehr als Nadelkissen diente, sondern ein Spielzeug für Kinder darstellen sollte. Um ihre Idee in die Welt zu tragen, verschickte Margarete Steiff den kleinen Bären in die USA, erhielt ihn allerdings kurze Zeit später wegen Nichtgefallens zurück.

Einige Zeit später stellte sie den kleinen Bären auf ihrem Messestand auf der Leipziger Frühjahrsmesse aus. Der Fokus lag allerdings immer noch auf den von ihr hergestellten Nadelkissen. Ein amerikanischer Vertreter, der noch ein Mitbringsel für sein Kind zuhause suchte, kaufte Margarete Steiff den Bären ab und nahm ihn mit nach Amerika. Seinem Kind gefiel er allerdings nicht, weswegen er ihn weiter verschenkte. So gelangte der kleine Bär schließlich in die Auslage eines Geschäftes, wo er vom Sekretär des amerikanischen Präsidenten Theodore Roosevelt entdeckt wurde. Dieser kaufte ihn und schenkte ihn der Tochter des Präsidenten, die sich in den Bär verliebte und ihn nach ihrem Vater Teddy benannte.

Die Erfolgsgeschichte nahm ihren Lauf, plötzlich waren die Amerikaner vom Teddybären begeistert und bestellten im Rahmen der nächsten Frühjahrsmesse gleich 3.000 Stück davon. Damit nahm die Erfolgsgeschichte des Teddybären ihren Lauf.

Nun können Sie selbst entscheiden, welche der beiden Versionen Ihnen besser gefällt. Fakt ist jedoch, dass ohne den amerikanischen Präsidenten Theodore Roosevelt der Teddybär wahrscheinlich einen völlig anderen Namen bekommen hätte, und vielleicht gar nicht so erfolgreich geworden wäre. Es ist also vielen zufälligen Umständen zu verdanken, dass dieses Spielzeug zu einem der begehrtesten und meistverkauften überhaupt geworden ist.







[ © Das Copyright liegt bei www.teddybaeren-store.de | Teddybären, ... alles was Sie rund um den Teddybär wissen müssen]

Einleitung & Kategorien

© www.teddybaeren-store.de