Einen Teddybär basteln

Sie möchten ein wirklich exklusives Einzelstück? Einen Teddybären, den sonst keiner hat? Warum basteln Sie sich nicht einfach Ihren Traumbären selbst? Das ist gar nicht so schwer, wie man zunächst denkt.

Im Fachhandel gibt es heute fertige Bausätze für Teddybären zu erwerben. Bei diesen sind bereits sämtliche Einzelteile vorgefertigt und müssen nur noch zusammengefügt werden. Wer das nicht will, der besorgt sich ein Schnittmuster und das entsprechende Material, schneidet dieses selbst aus und beginnt dann mit dem Nähen.

Wichtig ist, die einzelnen Teile so zuzuschneiden, dass die Florrichtung des Plüschmaterials nach unten zeigt. Nur so bekommt der Teddybär am Ende ein schön anzusehendes Fell. Zum Zuschneiden sollte unbedingt eine geeignete Schere verwendet werden, andernfalls fransen die Ränder aus und das fertige Endprodukt sieht nicht mehr schön aus. Die Nahtstellen sollten mit einer Bürste behandelt werden, so dass die Haare beim Nähen nicht im Weg sind.

Beim Zusammennähen der Einzelteile beginnt man immer mit dem Kopf. Idealerweise verwendet man einen Zickzackstich, der untere Teil des Kopfes bleibt dabei offen, damit dieser hinterher gefüllt werden kann. Nach dem gleichen Muster gehen Sie beim Nähen des Rumpfes sowie der Arme und Beine vor. Sind alle Einzelteile bis auf die Füllungsöffnungen genäht, können diese mit dem geeigneten Füllmaterial gestopft werden.

Anschließend werden die Füllstellen geschlossen und die Einzelteile zu einem kompletten Teddybären zusammengenäht. Dies geschieht in der Regel mit der Hand.

Nun müssen Sie lediglich noch die Filzteile für Pfoten und Sohlen annähen sowie das Gesicht des Teddybären gestalten. Nase und Mund werden in der Regel gestickt, für die Nase eignet sich ein trapezförmiges Muster am besten. Bei den Augen haben Sie Qual der Wahl: Soll der Teddybär lediglich als Dekoration ausgelegt sein, können Sie die attraktiveren Glasaugen verwenden, soll er dagegen für ein Kind als Spielzeug dienen, verwendet man besser Kunststoffaugen. Achten Sie darauf, die Kleinteile besonders sorgfältig anzunähen, damit sie das Kind nicht einfach abreißen und eventuell verschlucken kann.







[ © Das Copyright liegt bei www.teddybaeren-store.de | Teddybären, ... alles was Sie rund um den Teddybär wissen müssen]

Einleitung & Kategorien

© www.teddybaeren-store.de