Steiner Plüschtiere & Teddys

Die Geschichte der Steiner Plüsch GmbH geht zurück auf die Firma Franz Schmidt & Co., welche im Jahr 1889 durch zwei Geschäftspartner gegründet wurde. Unternehmensziel war zunächst die Herstellung von Puppen. Das junge Unternehmen entwickelte sich gut, insbesondere die Kontakte zu den Porzellanfabriken der näheren Umgebung konnten gewinnbringend ausgenutzt werden.

1955 ergaben sich mehrere tiefe Einschnitte in die Unternehmensgeschichte. Fortan übernahm ein Enkel des Firmengründers, Harald Steiner, die Geschäftsleitung, nachdem kurz zuvor ein verheerendes Großfeuer das Hauptgebäude des Betriebes komplett zerstört hatte. Dieses konnte jedoch wieder aufgebaut werden, der Geschäftsbetrieb wurde fortgesetzt.

Nicht mehr zu retten war dagegen, als das Unternehmen Anfang der 70er-Jahre – wie fast alle anderen privaten Betriebe in der DDR auch – enteignet und in Staatseigentum umgewandelt wurde. Ab diesem Zeitpunkt firmierte es unter dem neuen Namen „VEB Plüschspielwaren Georgenthal“. In der ersten Zeit blieb Harald Steiner Vorsitzender, bevor auch er seinen Hut nehmen musste.

Nach dem Zusammenbruch der DDR 1989 erkannten die ehemaligen Firmeneigentümer ihre Chance und gründeten im Oktober 1990 die neue „Steiner GmbH“. Zunächst firmierte man in den alten Räumlichkeiten, bevor das Unternehmen 1993 in einen Neubau mit angeschlossenem Werksverkauf investierte. Etwas später kaufte man die alten Gebäude von der Treuhand zurück und nutzte diese fortan hauptsächlich als Lagerflächen.

Heute umfasst die Produktpalette der Steiner GmbH eine große Auswahl verschiedener Stofftiere, außerdem produziert man Tier mit elektromechanischem Antrieb sowie Kostüme und diverse Sammlerartikel. Auch die Zielgruppe hat sich deutlich erweitert – neben Kindern gehen viele Produkte auch direkt an Sammler und Liebhaber.







[ © Das Copyright liegt bei www.teddybaeren-store.de | Teddybären, ... alles was Sie rund um den Teddybär wissen müssen]

Einleitung & Kategorien

© www.teddybaeren-store.de